Aufgaben

Im Verband der Deutschen Automatenindustrie e.V. (VDAI) haben sich die Hersteller und Importeure von Musik- und Unterhaltungsautomaten sowie von Waren- und Leistungsautomaten zusammengeschlossen. Für beide Produktgruppen gibt es jeweils eine Fachabteilung.

Aufgabe des VDAI ist es, die wirtschaftliche und technische Entwicklung des Münzautomatenwesens zu fördern und die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder wahrzunehmen. Wie andere moderne Wirtschaftsverbände auch, hat der VDAI die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des von ihm vertretenen Industriezweiges zu verbessern.

Der VDAI hat eine doppelseitige Informationsfunktion. Nach innen: die Unterrichtung seiner Mitglieder über politische, rechtliche, wirtschaftliche oder technische Belange. Nach außen: die Vertretung gegenüber der Öffentlichkeit und die Mitwirkung bei gesetzgeberischen Maßnahmen. Der VDAI wirkt quasi als Transmissionsriemen zwischen seinen Mitgliedern und den politisch/parlamentarischen Institutionen.

Mitgliedschaften:

Der VDAI ist u.a. Mitglied beim Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), beim Institut der Deutschen Wirtschaft (IW), bei EUROMAT, der Vereinigung der Europäischen Verbände der Automatenwirtschaft, bei der Wettbewerbszentrale, beim Bund der Steuerzahler und der Vereingigung der Freunde des Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin.

BDIInstitut für WirtschaftEuromat